Gaming Maus mit oder ohne Kabel

Kabelsalat oder doch eine kabellose Maus?

Die richtige Maus fürs Gaming finden!

Gamer sind im Bezug auf ihre Hardware oft wählerisch und sehr sensibel. Das diese Eigenheit nicht gänzlich aus der Luft gegriffen ist lässt sich nicht abstreiten, denn nur mit der besten Hardware können die besten Ergebnisse erzielt werden. Das fängt bei den Leistungsträgern wie der Grafikkarte und dem Prozessor an und geht bis in das kleinste Peripheriegerät: Die Maus!

Was muss eine gute Gaming-Maus können?

Patuoxun Gaming Maus mit KabelMäuse speziell fürs Gaming sind nicht mit normalen Mäusen zu vergleichen. Das merkt man nicht nur beim Design, welches oftmals speziell auf die Bedürfnisse der Spieler zugeschnitten ist, sondern auch an den anderen spezifischen Eigenschaften. Eine besonders gut durchdachte Ergonomie zählt hier dazu, aber auch zahlreiche verschiedene und programmierbare Knöpfe für einen schnelleren Zugriff auf das Spiel während des Betriebs. Ebenso entscheidend sind die Laufeigenschaften, sprich die Übertragungsrate der Daten zwischen Maus und PC. Diese entscheiden während des Spiels über die Geschwindigkeit der Steuerung und machen oft mehr als nur den kleinen Unterschied aus.

USB-Kabel oder Wireless – Auf welche Mäuse schwören die Gamer?

Mad Catz M.O.U.S.9 Kabellos Wireless MausDieses Thema ist immer wieder ein großer Streitpunkt in der Community, wobei es doch sehr auf die persönlichen Befindlichkeiten ankommt. Vorab sei festgestellt, dass das oft gegen Wireless-Mäuse angeführte Argument der instabilen und verzögerten Datenübertragung bei hochqualitativen Mäusen dank der neuen Technologien nicht mehr gelten kann. Dem gegenüber stehen dann natürlich die Kosten, denn wer hier eine zuverlässige Maus für das ultimative Gaming-Erlebnis haben möchte, der muss dementsprechend tief in die Tasche greifen und schon einmal mit 100 Euro oder mehr kalkulieren. Für dieses Geld bekommt man ebenso eine gleichwertige USB-Maus mit ähnlichen, und unter Umständen auch besseren Eigenschaften und einer stabilen Datenübertragung via USB-Kabel. Dafür muss man aber in Kauf nehmen, dass man ständig mit einem lästigen Kabel hantieren muss und somit in der Beweglichkeit in beengten Situationen ein wenig eingeschränkt ist. Auch beziehen diese Mäuse ihre Energie vom angeschlossenen PC oder Notebook, was gerade beim mobilen Gaming zu einer zusätzlichen Belastung des Akkus führt.

Welche Maus ist jetzt definitiv besser?

Kabelsalat oder doch eine kabellose Maus?Diese Frage kann man jetzt nicht beantworten, da alle Modelle und Varianten ihre individuellen Vorteile haben. Auch der Grundsatz, das mehr Geld auch mehr Leistung bringt gilt nur beschränkt, denn gute Gaming-Mäuse müssen mittlerweile nicht mehr teuer sein und viele Hersteller bieten optimierte Modelle zum kleinen Preis an. Markenqualität lohnt sich hier aber eindeutig und sollte das entscheidende Kriterium beim Kauf einer neuen Maus fürs Gaming sein. Die Entscheidung für Kabel oder für die Wireless-Maus sollte dann nach den individuellen Präferenzen gefällt werden und anhand der technischen Eigenschaften des gewünschten Modells.

No Comments

    Leave a reply